Darlehensarten

Ihr Darlehen Überblick der ImBauFin

Welches Darlehen ist wofür geeignet?

Wenn es um die Wahl richtige Darlehens geht, sehen viele Menschen oft den sprichwörtlichen Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Die Unterschiede und Vorteile von Fälligkeitsdarlehen, Annuitätendarlehen, Tilgungsdarlehen, Euribor-Darlehen oder Forward-Darlehen sind für Laien nicht immer eindeutig erkennbar. Wir stellen Ihnen gern die Vor- und Nachteile der einzelnen Darlehen vor und erläutern Ihnen die Konditionen rund um Tilgung, Zins, Laufzeit.

Bevor Sie sich für ein Darlehen entscheiden, sollten Sie eine fachkundige Beratung einholen. Gerne unterstützen wir Sie zur Wahl Ihres Darlehens. Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche und kostenfreie Erstberatung!

Ihr Darlehen – Was wir für Sie leisten

In einer persönlichen Beratung besprechen wir Ihre Ziele und Wünsche. Zusätzlich gehen wir gemeinsam Ihre Einnahmen und Ausgaben durch, gleichen Checklisten ab und bestimmen Ihre Chancen und Möglichkeiten.

Auf dieser Basis erstellen wir Ihnen einen Überblick z. B. Ihrer Optionen für die Baufinanzierung wie Annuitätendarlehen, KfW-Förderung oder Forward-Darlehen. Dieser Überblick vergleicht für Sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Darlehensangebote und Konditionen, damit wir gemeinsam die richtige Entscheidung für Ihre Immobilie in Berlin und Brandenburg treffen.

Anschließend empfehlen wir Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung aus dem Baufinanzierungskonzept, die genau zu Ihnen passt und Ihnen eine langjährige Sicherheit verschafft. Dabei begleiten wir Sie nicht nur von Anfang an bei Ihrem Vorhaben, sondern bleiben auch in Zukunft unterstützend an Ihrer Seite.

  • Analyse Ihrer Finanzen
  • Beratung rund um Ihre Optionen
  • Vergleich zahlreicher Darlehen und Anbieter
  • Auf Sie zugeschnittenes Finanzierungsangebot
  • Durchführung der Finanzierung
  • Langfristige Nachbetreuung

Welche Darlehen gibt es? Ein Überblick.

Vier Steinquader von unten

Fälligkeitsdarlehen

Diese Kreditform ist eine leicht nachzuvollziehende Form der Finanzierung. Anstatt einer monatlichen Tilgungsrate mitsamt den dazugehörigen Zinsen, zahlen Sie während der gesamten Kreditlaufzeit ausschließlich die vereinbarten Zinsen. Zu einem vorher festgelegten Datum wird dann die geliehene Summe auf einmal fällig. Da sich die Kreditsumme während dieser Laufzeit nicht verringert, sollten Sie sicher sein, dass Sie diese Summe am Ende übrig haben. In jedem Fall garantiert Ihnen ein Fälligkeitsdarlehen immer einen größeren finanziellen Spielraum während der Laufzeit des Kredits.

Mehrfamilienhaus von unten

Annuitätendarlehen

Besonders das Annuitätendarlehen ist für Baufinanzierer wichtig, denn es gilt nicht ohne Grund als Klassiker unter den Immobiliendarlehen. Gegenüber anderen Darlehensarten überzeugt das Annuitätendarlehen durch seine gleichbleibenden Monatsraten und einen oftmals festen Zinssatz über die gesamte Laufzeit. Zusätzlich sind die Tilgungsraten meist anpassbar und bieten Ihnen dadurch mehr Flexibilität für Ihr Leben. Die Restschuld wird dabei stets weniger. Das Annuitätendarlehen ist die perfekte Mischung aus langfristiger Sicherheit und kurzfristigen Anpassungsmöglichkeiten. Bei dieser Darlehensform bleibt Ihre Baufinanzierung immer vorhersehbar und planbar.

Stahlkonstruktion von unten

Forward-Darlehen

Das Forward-Darlehen sichert Ihnen bereits heute die günstigen Zinsen der Zukunft für Ihre Anschlussfinanzierung oder Umschuldung. Sie können Ihre aktuelle Finanzierung weiterlaufen lassen, wenn Sie das möchten. Für die frühzeitige Festlegung vorteilhafter Zinsen auf bis zu fünf Jahre im Voraus verlangt die Bank meist einen geringen Zinsaufschlag. Die monatliche Tilgungsrate Ihres aktuellen Kredits bleibt dabei jedoch unverändert. Ein Forward-Darlehen kann das Risiko verringern, nach Ablauf Ihrer Zinsbindungsfrist weitaus höhere Zinsen zahlen zu müssen. Dieses Annuitätendarlehen ermöglicht Ihnen eine feste Kalkulation für Ihre Zukunft.

Häuser am Grünen

Tilgungsdarlehen

Bei größeren Anschaffungen oder längerfristigen Investitionen, insbesondere im gewerblichen Bereich, empfiehlt sich mitunter das Tilgungsdarlehen aufgrund seiner längeren Rückzahlungsphase. Die monatlich gleichbleibende Tilgungsrate wird hierbei ohne Berücksichtigung der Zinsen festgelegt. Zu Beginn fallen meist hohe Zinsraten an, die sich aber mit fortlaufender Zeit verringern – ebenso wie die noch verbleibende Kreditsumme. Zusammengefasst zahlen Sie also am Anfang eine etwas höhere monatliche Gesamtrate, bestehend aus konstanter Tilgungsrate und höherem Zinsanteil, ab, während Sie am Ende eine geringere Gesamtrate, bestehend aus konstanter Tilgungsrate und niedrigerem Zinsanteil, zurückzahlen.

Zäune

EURIBOR-Darlehen

Das flexible EURIBOR-Darlehen erlaubt es Ihnen unabhängiger von Ihrem Darlehensgeber zu sein. Unabhängigkeit setzt hier allerdings auch eine standhafte Bonität voraus, da die Zinssätze regelmäßig angepasst werden. Als Grundlage dieser Anpassung dient der EURIBOR, der sich auf den Leitzins der Europäischen Zentralbank bezieht. Ein Vorteil dieser Darlehensart ist die Möglichkeit, Sondertilgungen uneingeschränkt tätigen zu können. Außerdem kann das EURIBOR-Darlehen jederzeit in einen Festzinskredit umgewandelt werden, um beispielsweise langfristig niedrige Zinsen zu sichern. Es ist daher besonders für Kreditnehmer geeignet, die sich gern über die neuesten Zinsbewegungen informieren.

Kontaktieren Sie uns!

Telefon

+49 30 522 955 13

+49 30 522 955 24

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Start typing and press Enter to search